Zeit für Gedanken

Unsere Welt ist schnelllebig. Wir laufen von Termin zu Termin, sind durchgetaktet und selbst Freizeit wird zu einer Herausforderung für den Kalender.  “Oh, tut mir leid, ich habe keine Zeit, mich mit Dir zu treffen.” Wie oft hörst Du diesen Satz?  Und natürlich, wenn wir eigentlich mal einen Augenblick Zeit hätten, z. B. in der S-Bahn oder U-Bahn, auf dem Weg von A nach B, dann nehmen wir unser Handy in die Hand und surfen durch die Weltgeschichte. Vielleicht schreiben wir eine WhatsApp oder wir schauen bei facebook, was dort einmal wieder passiert ist. Aber einfach nur da sitzen und nichts tun? Träumen? Die Gedanken schweifen lassen? Puh, das fällt schwer. Ich genieße es. Schaue mir gerne die Menschen in meiner Umgebung an und überlegen, was gerade in deren Kopf vor sich geht. Woher kommen sie? Was für eine Geschichte haben sie? Oder ich schaue einfach aus dem Fenster. Kostbare Momente.

Die Welt ist voller Überraschungen.